WMVP Rechtsanwälte - Rechtsinformationen

Anschrift & Kontakt

Osterstr. 1 (Eingang Ecke Schmiedestraße)
30159 Hannover

Telefon: 0511/260 918-0
Telefax: 0511/260 918-10

Rechtsinformationen

Dienstag, 03 Oktober 2006 02:00

Aktienemissionen im Internet – Teil 3: Chancen und Risiken von Internet-Emissionen

geschrieben von

Allgemeine Risiken von Internet-Emissionen
1. Starke Kursschwankungen
Wenn das Handelsvolumen gering ist, können bereits wenige Kauf- und Verkaufsorders erhebliche Kursschwankungen auslösen. Auch ist das Risiko nicht auszuschließen, dass aufgrund eines geringen Handelsvolumens eine mangelnde Nachfrage im Bedarfsfall einem Verkauf der Werte entgegensteht. Hier darf es der adäquaten Anlegerinformation im Vorfeld.

 

2. Manipulationen im Internet
Durch die schnelle Informationsübermittlung und der Anonymität im Internet besteht die Möglichkeit der unlauteren Manipulation. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass auf „Insiderseiten“ oder „Chat-Groups“ Fehlinformationen von Betrügern, aber auch eigennützigen Analysten gestreut und Kurse manipuliert werden. Dies kann nicht nur zu Fehlinvestitionen der Anleger führen, sondern auch zu Nachteilen für den Emittenten. Gegen derartige unlautere Praktiken bestehen im deutschen Recht zwar ausreichend gesetzliche Vorkehrungen im WpHG, UWG, BörsenG, BGB und StGB, doch sind Betrüger aufgrund der spezifischen Struktur des Internets nur schwer dingfest zu machen. Auf diese Risiken bedarf es der Information des Emittenten.

3. Server-Ausfall
Auch besteht die Gefahr, dass der Server ausfällt. Dieses kann aus technischen Gründen erfolgen, die im Zuständigkeitsbereich des Servers liegen oder aber auch durch eine Zugriffsüberlastung. Verträge mit dem Server-Anbieter müssen hier auf mögliche Schadensrisiken hin überprüft werden.

Chancen aus der Sicht des Emittenten
Die Platzierung von Aktien über das Internet hat für den Emittenten folgende Vorteile:
-     Es kann eine breite Streuung der Aktien sichergestellt werden.
-     Die Unternehmen erhalten Informationen über die Aktionärsstruktur und können so Investor-Relations-Maßnahmen auf die Zielgruppe abstimmen.
-      Möglichkeit eines Zuteilungsverfahrens nach zeitlichem Eingang und
-     einer auf die Wünsche des Emittenten zugeschnittenen Auswahl der zukünftigen Aktionäre.
Die Platzierung über das Internet ist effizienter und bietet zudem auch erhebliche Kostenvorteile. Ledig-lich für die Hinterlegung des Verkaufsprospektes beim BAWe fällt eine überschaubare Gebühr je Emis-sion an. Andere Ausgaben, beispielsweise die gesamten Druck- und Versandkosten bei der Verbreitung von Unternehmensunterlagen entfallen, da über das Internet „elektronische Road-Shows“ veranstaltet werden können.

Chancen und Risiken aus der Sicht der Anleger
Interessierte Investoren können sich direkt vom Emittenten die gewünschten Informationen in hoher Aktualität über das Internet erhalten und rund um die Uhr die Zeichnungsaufträge bequem und schnell über das Internet erteilen. Der Kunde kann von den an ihn weitergegebenen Kostenvorteilen profitieren.
Für den Anleger ist die fundierte Informationsbeschaffung  Ausreichend oft zeitaufwendig und mühevoll. Durch eine geordnete Informationsstruktur kann hier entgegengewirkt werden. Explizite Aussagn über die Unternehmenskennzahlen helfen Zweifel des Anlegers an der Seriosität und Bonität zu beseitigen.

Autor(en): RA Marc Y. Wandersleben

Weitere Informationen

  • Haftungshinweis: Die auf dieser Homepage abrufbaren Informationen und Veröffentlichungen sind ein kostenloser Service von WMVP Rechtsanwälte. Die Rechtsinformationen entbehren keiner rechtlichen Beratung und geben nicht zwangsläufig die aktuelle Rechts- und Gesetzeslage wieder. Wenn Sie Fragen zu einem der dargestellten Themen haben, stehen Ihnen unsere Rechtsanwälte gerne als Ansprechpartner zur Verfügung. Eine Haftung für die Inhalte der Artikel wird nicht übernommen. Wir bitten um Ihr Verständnis, dass wir keine kostenlose Rechtsberatung erbringen können.
RA Marc Y. Wandersleben

Rechtsanwalt, Mediator und Wirtschaftsjurist (Uni. Bayreuth)
Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht

Rechtsanwalt Marc Y. Wandersleben ist Gründungspartner von WMVP Rechtsanwälte.  Er ist vornehmlich im Bereich des Wirtschaftsrechts (Handels- und Gesellschaftsrecht) und Wirtschaftsstrafrechts tätig. Spezialgebiete sind das Vereins- und Stiftungsrecht.

WMVP Rechtsanwälte, Osterstraße 1, 30159 Hannover, Tel. 0511/260 918-0, wandersleben@WMVP.de

Copyright © WMVP Rechtsanwälte | Webdesign by CMS-Webagentur Zürich

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok